Die 03. Rauhnacht.

Der Übergang vom 26. auf den 27. Dezember
- in der Tagesqualität des 27. Dezember -
symbolisch stehend für den Mondzyklus des März 2022.

iStock-695338178_edited.jpg

Ein Herz für dich.

Die bereits 3. Rauhnacht liegt hinter dir. Der dazugehörige Tag steht sehr eng mit dem vierwöchigen Mondzyklus im Monat März in Verbindung. Warum? Weil meist im März der Schnee langsam wieder schmilzt und es wird wärmer auf der Erde, aber auch um unser Herz. Viele von uns genießen dann wieder die ersten Sonnenstrahlen – unser Herz geht auf – und unsere Augen schließen sich genussvoll in diesem Moment, mit Vorfreude auf den Frühling und das Erwachen der Natur. Das bedeutet, unsere Natur, wie auch wir bereiten uns auf Erneuerung und auf neues Wachstum aus dem Innen heraus vor. So zeigt uns der Tag heute, dass auch du dich symbolisch für dich selbst und deinen großen, liebevollen Herzraum öffnen darfst.

Du bist aufgefordert, dich zu spüren, dein Herz zu aktivieren, für Nächstenliebe und im Auftrag der Menschen um uns herum.

Um eben all diese Liebe in uns auszusenden und nicht nur für uns zu behalten; denn zu groß ist unser Wirken & Dasein, als dass wir vor lauter Ablenkungen vergessen, unseren Seelenweg und die Herzens-Liebe in uns in all unserem Wirken weiter zu geben...

iStock-1266705020_edited.jpg

Dein Ritual zur 03. Rauhnacht.

IM AUFTRAG DEINES HERZENS. 

"Öffne klar und zur eigenen Wahrheit dein Herz dir selbst gegenüber und danke dir von Herzen. Werde dir bewusst, dass dein Herz immer für dich schlägt, egal was du tust. Es ist immer für dich da."

(Mehr dazu auch nochmals in der Audio-Session oben...)

Fragen an dein Leben.

  • Ganz ehrlich; hörst du auf dein Herz? Ist dir bewusst, wie du es fühlen kannst?​​

  • Lebst du bereits deine vollständige Wahrheit und somit nach deinem Herzen?​​

  • Wie viel Herz schenkst du anderen (Menschen & Projekten). Und wie viel davon wirklich dir selbst?

iStock-494948498.jpg

Dieser 27. Dezember muss jedes Jahr einen enorm weiten Spagat meistern. Er reißt uns manchmal aus der stillen Zeit heraus und wir sind oftmals ungewollt wieder schnell am „Tun“, „Müssen“, „Sollen“ – also indirekt im Stress. Ob an diesem Montag heute Geschenke umtauschen, wieder arbeiten gehen oder Termine einhalten & planen – es kann nicht immer leicht sein, bei dir zu bleiben oder aber die Rauhnächte für dich bewusst zu nutzen. Und genau deshalb erinnert uns das heutige Ritual daran, in uns hinein zu fühlen, unseren Herzensweg nicht aus den Augen zu verlieren. Konträr zum Pseudo-Alltag wünscht dir diese Rauhnacht und der Tag dazu, dass du Zeit für dich und dein Fühlen findest. Du bist heute dazu eingeladen dein Herz zu fühlen, deine Intuition zu trainieren und dir bewusst eine Auszeit zu geben...

Weitere Impulse für dich.

Hier hast du noch weitere und allgemeine Empfehlungen sowie Impulse, wie du die Nächte & Tage für dich am besten gestalten und wahrnehmen kannst. Fühle dich frei, zu wählen was dir gut tut und für dich stimmig ist.

Zu diesem Tag hast du extra dafür kreierte Klänge, die die Tagesenergie unterstützen. Spezielle Frequenzen wurden dafür verwendet und du kannst sie dir hier anhören und für heute verwenden:

03. Rauhnacht-KlängeGregor Becker
00:00 / 13:29

Wenn du dir diese Klänge kaufen möchtest, klicke HIER.

Wenn es dir möglich ist, versuche diese Dinge in deinen Tagesablauf mit einzubringen:

  • Morgens zwischen 06.00 und 07.00 Uhr aufstehen, ein Glas warmes Wasser trinken, Toilette und deinen Körper waschen/ abduschen - danach Meditation, Fitness, Spazieren und zwischen 07.00 und 08.00 ein leichtes Frühstück. Ab 09.00 Uhr starte gern in dein persönliches Ritual...

  • Eine weitere Empfehlung; versuche, zwischen 21.00 und 22.00 Uhr spätestens im Bett zu sein, um in die Tiefschlafphase zu gelangen, die wissenschaftlich belegt nur "vor" 24.00 Uhr ist. In dieser Phase allein findet deine Zellerneuerung und Verjüngung deines Körpers statt. Danach leider nicht mehr.

 

Deine bewusste & tägliche Intention.

Hier hast du für dich ein Abend- und eine Morgengebet zur Praxis, um dich bewusst mit den Rauhnächten sowie -tagen und deren Energien verbinden zu können. Unterschätze nicht die Kraft dieser wundervollen Worte - bereits die Essener, das Seelenvolk in dem Jesus aufgewachsen ist, sprachen so wie dokumentiert täglich diese Gebete um sich mit der Ur-Natur zu verbinden.

Es wurde erzählt, dass sie diese Worte bei der abendlichen, sowie morgendlichen Waschung gesprochen hatten, um zugleich die Energien des Tages vom Körper loszulösen und mit ihrer Reinheit in die Nacht bzw. in den neuen Tag starten zu können.

So kannst auch du diese Worte unter der Dusche, in der Badewanne oder beim Waschen deines Gesichtes oder dem ganzen Körper mit einen nassen Waschlappen z.B. anhören oder am besten selbst sprechen.

Du hast hier die Möglichkeit, das jeweilige Gebet für dich abzulesen, abzuschreiben, oder komplett als gesprochene Audio-Version für dich anzuhören und/ oder herunterzuladen...

iStock-1339015380.jpg

Dankbarkeit.

Ich danke dir von Herzen, dass du dir diese besondere Zeit in den Rauhnächten für dich genommen hast und jeden Tag mehr in dich und dein Wesen damit eintauchen kannst.

Sei beschützt, behütet, getragen und geliebt.

Sei das Licht für die anderen, da du dich mehr & mehr selbst entdeckt hast.

Trage dein Leuchten hinaus in die Welt und erwärme die Herzen aller Lebewesen.

Und vor allem: Sei du selbst!

Dein Tom